Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Hunger, Pipi, Durst: Deutsche Kinder halten länger ohne Quengeln aus

May 11 2012

Hunger, Pipi, Durst: Deutsche Kinder halten länger ohne Quengeln aus

~ Rechtzeitig vor den Pfingstferien hat TomTom das weltweite Auto-Reiseverhalten von Familien untersucht ~

München, 11. Mai 2012 – Derzeit fiebern Millionen Familien den Schulferien entgegen. Rechtzeitig bevor es losgeht hat TomTom 5.000 Mütter weltweit nach ihrem Auto-Reiseverhalten gefragt. Die Umfrage hat ergeben, dass es durchschnittlich 27 Minuten dauert, bis es Kindern auf einer längeren Autofahrt langweilig wird. Am schnellsten verloren Kinder in Australien die Lust: Schon nach 23 Minuten war ihnen das Sitzen im Auto leid, Kinder aus Deutschland gehören mit 30 Minuten zu den geduldigsten kleinen Mitfahrern.

Laut der Umfrage dauert die durchschnittliche Fahrt mit dem Auto in den Urlaub 5 Stunden. Bei einer so langen Reisezeit sind Mütter äußerst einfallsreich, um ihre Kinder bei Laune zu halten. 74% denken sich Spiele aus, 52% locken mit Süßigkeiten oder kleinen Belohnungen und 24% der Mütter gaben zu, bei der Antwort auf die Frage „Sind wir bald da?“ zu schummeln, damit ihren Kindern die Reise kürzer erscheint.

„Wir können nicht verhindern, dass es Kindern unterwegs langweilig wird. Aber wir können helfen, dass Autofahrten mit der Familie so gut und entspannt wie möglich verlaufen“, sagt Corinne Vigreux, Managing Director TomTom Consumer Business. „Ein TomTom ist der ideale Reisebegleiter für Familien – von der Stau-Umfahrung bis zum Suchen und Finden geeigneter Zwischenstopps unterwegs weiß ein TomTom bestens Bescheid“.

Auf der einen Seite sagten 60% der befragten Mütter, das Schönste an einem Familienurlaub sei, dass „die Familie zusammen Zeit verbringt“; auf der anderen Seite finden sie es aber auch anstrengend. 41% sagten, gemeinsam mit den eigenen Kindern im Auto unterwegs zu sein wäre viel stressiger als ins Büro zu gehen und 36% gaben an, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass sie sich unterwegs mit ihrem Partner streiten.

Das Ziel von TomTom ist es, Autofahrten mit der Familie besser zu machen. Dies erreicht TomTom zum einen, indem die Zeit, die man im Stau steht, verkürzt wird und zum anderen, indem Inhalte und Dienste angeboten werden, die besonders fahrer- und familienfreundlich sind.

Zahlreiche Tests haben bestätigt, dass Nutzer mit dem Echtzeit-Verkehrsinformationsdienst TomTom HD Traffic schneller als alle anderen Autofahrer an ihr Ziel kommen. Mit den neuen TomTom Search & Go Services finden Familien unterwegs zudem stets die besten Zwischenstopps und Sonderziele wie Restaurants oder Spielplätze auf ihrem Weg.

Egal ob für Einsteiger in die Navigation oder für Weltenbummler

TomTom HD Traffic und die TomTom Search & Go Services sind unter anderem auf dem TomTom GO LIVE 820 für 229 Euro erhältlich. Für Weltenbummler bietet TomTom mit dem GO LIVE 1015 World für 349 Euro ein portables Navigationsgerät mit Karten von 66 Ländern auf 5 Kontinenten und LIVE Services an. Bis Ende Mai kommen der neue, extragroße TomTom Start 60 mit 15 cm Displaydiagonale für 199 Euro und der TomTom Via 130 mit der neuen Sprachsteuerungssoftware Speak & Go für 179 Euro in die Regale.

Als besonders nützlicher Begleiter auf längeren Fahrten hat sich der TomTom High Speed Multi Charger erwiesen. Mit dem Multi-Ladegerät können bis zu vier elektrische Geräte wie z.B. das Apple iPad parallel über einen einzigen 12-V-Stecker im Auto geladen werden – ein Grund weniger zu streiten für 24,95 Euro.

Informationen zur Umfrage im Detail

Die Zeit, die durchschnittlich vergeht, bis es einem 2 bis 8 Jährigen während einer längeren Autofahrt langweilig wird, in Minuten nach Ländern:

    Australien - 23 Minuten
    Großbritannien - 24 Minuten
    Spanien - 25 Minuten
    Italien - 26 Minuten
    Niederlande - 27 Minuten
    USA - 30 Minuten
    Frankreich - 30 Minuten
    Deutschland - 31 Minuten
    Neuseeland - 34 Minuten

Es wurden nur Fahrten berücksichtigt, die länger als 30 Minuten gedauert haben und auf denen keine Entertainmentprodukte wie z.B. DVD Player im Auto zum Einsatz kamen.

Die Umfrage wurde von TomTom in Auftrag gegeben und von dem Marktforschungsunternehmen Ipsos MORI im Zeitraum vom 1. bis 19. März 2012 in Großbritannien, den USA, Australien, Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, Italien und Spanien durchgeführt. Insgesamt wurden 4.113 Mütter befragt, deren Kinder zwischen 2 und 8 Jahre alt sind. In Neuseeland wurde die Umfrage zusätzlich vom Marktforschungsunternehmen HorizonResearch durchgeführt.

Bitte installieren Sie den Flash Player, um TomTom.com zu nutzen.

In Ihrem Browser muss Flash installiert sein.

Adobe Flash Player herunterladen und installieren